Die Burg Nordeck bietet Kindern und Jugendlichen neben dem Wohnen in landschaftlicher Idylle ein flexibles und abgestuftes Beschulungskonzept an. Ziel ist die Rückkehr bzw. Anschlussfähigkeit in das öffentliche Bildungs- und Ausbildungssystem. Zur Verfügung stehen die regionalen Schulangebote sowie die private inklusive Gesamtschule Sophie-Scholl-Schule Gießen und eine Kooperation mit der Flex-Fernschule. Diese ist besonders für Kinder- und Jugendliche geeignet, die als nicht oder schwer beschulbar gelten. Die Flex-Fernschule  wird von externen und internen Lerncoachs begleitet. In der Sophie-Scholl-Schule steht den Schülerinnen und Schülern nicht nur eine Lehrkraft, sondern jeweils ein Klassenteam zur Verfügung.

Wenn die Voraussetzungen gegeben sind, können individuell Schulassistenten eingesetzt werden. Der Antrag wird durch die PSB/Eltern gestellt, die Bewilligung erfolgt durch den Förderausschuss.

Ausländische Jugendliche und unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden je nach Alter in der Clemens-Brentano-Europaschule Alllendorf /Lollar, Wirtschaftsschule am Oswaldsgarten, Willy-Brandt-Schule oder Theodor-Litt-Schule Gießen beschult. Alle Schulen bieten einen Intensiv-Deutschsprachkurs an mit individuellen Lernangeboten und individuellen Übergängen in die Klassenverbände.

In unserem Bildungszentrum werden neben den Angeboten der Flex-Fernschule auch Lerntrainings und  Hausaufgabenunterstützung sowie Prüfungsvorbereitung angeboten.

Anschrift
proLiberi gGmbH
Burg Nordeck

Otto-Erdmann-Straße 6
35469 Allendorf/Lumda

Suche
Kiste